Auszeiten

Auszeiten und andere geistliche Tage für 2022

Exerzitien im Alltag

25.-29. Juli 2022: Offroad
Waldexerzitien im Nationalpark Eifel

5 Tage für dich & den Gott deines Lebens
Schweigeexerzitien im Kloster

Für alle hier aufgeführten Veranstaltungen werden bei nicht krankheitsbedingter kurzfristiger Absage vor der Veranstaltung Ausfallgebühren in Höhe der Teilnahmegebühren erhoben. Die genauen Fristen werden den Teilnehmer*innen schriftlich mitgeteilt.

Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit

Auch 2022 bieten wir dir die Möglichkeit, deinen Alltag zu unterbrechen.
Leitung: Marion Lammering
Kosten: keine

5 Tage für dich & den Gott deines Lebens

Exerzitien: schonmal gemacht? oder neugierig, was viele Menschen dazu treibt, einmal im Jahr für eine Woche oder länger in die Stille zu gehen und sich Zeit für sich und den Gott ihres Lebens zu nehmen? Wir laden auch 2022 zu solchen Exerzitien ein.
Sie zeichnen sich aus durch:

  • Einzelbegleitung (weil es deine Exerzitien werden sollen), d.h. du hast ein Gespräch am Tag mit deiner Exerzitienbegleiterin
  • Impulse für den Tag in der Gruppe
  • durchgängiges Schweigen und
  • Gebet: in der Form, die für dich richtig ist, eingebettet in den Klosterrhythmus.

Mo – Fr 25.-29. Juli 2022
Leitung: Sr. Diethild Berger OSB, Susanne Moll
Ort: Abtei Herstelle / Beverungen

Offroad – Waldexerzitien

Geistliche Tage der anderen Art, und zwar vom 25.-29. Juli. Vier Tage und Nächte im Wald, Exerzitien für Neugierige und Wetterfeste.Natur erfahren, Gemeinschaft erleben, Stärken und Grenzen spüren, über Gott und dein Leben nachdenken, frischen Wind um die Nase haben.

Im Wald wollen wir den Alltag bewusst unterbrechen, unter freiem Himmel mit Leib und Seele in Bewegung sein, innehalten, die Natur und uns selbst wahrnehmen, uns zum Nachdenken und zum Austausch anregen lassen, Gemeinschaft erleben.
Es geht um uns und unser Leben, um die eigene Ausrichtung und Spiritualität, um die Schöpfung und wir in ihr, um Leben und Überleben …

Mitbringen: Schlafsack, Isomatte
Unterbringung: Im Wald. Selbstgebaute Unterkunft mit Planen und Naturmaterialien. Bei ganz schönem Wetter auch unter freiem Himmel.
Essen: Ist organisiert und wird mitgenommen und ggf. durch Essbares vom Wegesrand ergänzt.
Programm: Es gibt kein vorgegebenes Programm. Die Tage unter einfachen Bedingungen im Wald sind Programm genug. Wir werden vor Ort die Abläufe, Pläne, Wünsche, Aufgaben miteinander vereinbaren. Jeder soll zu seinem Recht kommen: Was brauchen wir als Gruppe, um in der Wildnis gut miteinander leben zu können? Wenigstens diese vier Tage!

Leitung: Georg Toporowsky, Pastoralreferent im Nationalpark Eifel & Team
Kosten: 50 €
Infos & Anmeldung: kontakt@mentorat-bonn.de
Anreise nach Gemünd bei Schleiden, wo es losgeht: DB oder per Fahrgemeinschaft ab Bonn

Ein Angebot für Studierende der katholischen Theologie in Bonn. Offen für interessierte Theologiestudierende von anderen Studienorten.
Für Lehramtsstudierende im Rahmen des Studienbegleitbriefs anerkennbar.

Vernetzen, Skills ausbauen, Diskutieren, Spiritualität, Leben: