Mentorat

Theologie ist mehr als ein Studium. Das Fach bringt es mit sich, dass Studierende der Theologie sich auch mit ihrem Glauben auseinander setzen. Ob Studierende nun einen Beruf in der Kirche anstreben oder nicht: Studierende der katholischen Theologie sind meistens Überzeugungstäter_innen. Um aber ein guter Theologe oder eine gute Theologin zu werden, bedarf es mehr als nur fundierter Sach- und Fachkenntnis. Viele Studierende kommen aus ihren bisherigen persönlichen und kirchlichen Bezügen ins Studium und erfahren sehr schnell, dass es sich um einen neuen Lebensabschnitt mit neuen Perspektiven handelt. Und oft genug wird der eigene Glaube oft radikal angefragt und will bewusst gelebt und weiterentwickelt sein.

Das Mentorat Bonn
wurde genau für diese Fragen vom Bistum Aachen und dem Erzbistum Köln eingerichtet. Es bietet Theologiestudierenden studienbegleitend berufsorientierende Angebote, Begleitung in Glaubens- und Lebensfragen, Fortbildungen, Exerzitien und geistliche Tage, Angebote zur Entfaltung der eigenen Spiritualität, Auseinandersetzung mit dem angestrebten Beruf.

Als Einrichtung der Bistümer Aachen und Köln liegt dem Mentorat Bonn besonders am Herzen, auf Berufsmöglichkeiten für Studierende des Studiengangs Magister Theologiae in den beiden Trägerbistümern hinzuweisen, an erster Stelle auf den Beruf des/der Pastoralreferent/in. Für Studierende aus anderen Bistümern oder mit anderen Berufszielen gelten die Angebote des Mentorat jedoch uneingeschränkt ebenfalls.

Für Lehramtsstudierende der katholischen Theologie ist das Mentorat neben den vielfältigen freiwilligen Angeboten der Ort der verbindlichen Studienbegleitung auf dem Weg zur vorläufigen kirchlichen Lehrerlaubnis.

Das Mentorat Bonn lebt von den verschiedenen Angeboten und Personen:

  • Die Mentorinnen sind mit dem studentischen Mentoratsteam für die Angebote während des Semesters und in der vorlesungsfreien Zeit zuständig. Die Mentorinnen sind für die Studierenden personales seelsorgliches Angebot und stehen für absolut vertrauliche Gespräche über das eigene Leben und den eigenen Glauben zur Verfügung. Daraus fließt nichts in etwaige Bewerbungen in den Bistümern Aachen und Köln ein.
  • Für den Kontakt in die Bistümern Köln und Aachen für den Beruf des/der Pastoralreferent/in sind darüberhinaus Ausbildungsleiter/in für diese Berufe nach Absprache und zu bestimmten Veranstaltungen ansprechbar.
  • Die Studienbegleiterin für die Lehramtsstudierenden steht diesen mit Angeboten und Beratungsgesprächen zur Verfügung.

Vernetzen, Skills ausbauen, Diskutieren, Spiritualität, Leben: